Günther Flugspiele
   
  GŁnther Flugspiele & Co
  Flugspiele 1
 
Flugspiele 1

Turboplan 32

Eines der beliebtesten Strandspielzeuge aus den
50er - 70er Jahren. Damit wurde auch, Zuhause
angekommen, gerne weiter gespielt..........

Verschiedene OVP`s












Turbo Plan Rechnung,
von 1959 Spielwaren König
Westerland Sylt



Spielanleitung Turbo Plan



Turboplan 32 50er Jahre

Der einzige mit einem roten Rumpf und gelben Drehflügeln
sowie gelben Höhenruder. Bei den späteren Modellen, waren
Drehflügel und Höhenruder, in unterschiedlichen Farben.
Den Rumpf gab es dann nur noch in gelb.
Jetzt ist noch ein Rumpf in hell- elfenbein aufgetaucht,
aus den 60er Jahren, dabei handelt es sich wahrscheinlich
um ein Einzelstück. Etwas tiefer zu finden !!!









Turbo Plan 50er Jahre

Die einzige Gross-Packung, mit langer "Angel-Halterung".
Die Nachfolgenden Packungen waren wieder kleiner. Auch
die "Angel-Halterung" schrumpfte wieder.  Die "32" stand
bei diesem Modell nicht als Name hinter Turbo Pan auf der
Packung, sondern wurde nur als Artikelnummer Aufgedruckt.













Turbo Plan 32 50er Jahre









Turbo Plan 32 60er Jahre, in heller Elfenbeifarbe

das ist der einzige mir bekannte Turbo Plan 32, der in hell
Elfenbeinfarbe gespritzt wurde. Es sind keine Unterlagen,
Kataloge usw. bekannt, in dem der Turbo Plan 32 in dieser
Farbe angeboten wurde. Es handelt sich wohl um einen
"Testshot", von diesen sogenannten "Testshots" wurden hin
und wieder einige hergestellt, das machten viele
Spielwarenhersteller in den früheren Jahren, "mal sehen,
wie eine andere Farbe zu Geltung kommt....".











Turbo Plan 32 60er Jahre







Turbo Plan 32 60er Jahre







Turbo Plan 60/70er Jahre

hier zwei Turbo Plan`s mit der alten OVP, die Spule war
schon aus den 70er OVP`s.







Turbo Plan 60/70er Jahre







Turbo Plan 32, 60er Jahre

diesem Exemplar wurden lila Flügel "gespendet",sie
sind von einem anderem Hersteller aber baugleich.
Der Bestitzer ist Erstbesitzer des Turbo Plans, das ist 
etwas besonderes, so hat Ihn der Turbo Plan fast sein 
ganzes Leben lang begleitet, er lässt ihn noch heute
fliegen.
Diese Fotos wurden mir freundlicher Weise zur
Verfügung gestellt, herzlichen Dank!










Turbo Plan 32 70er Jahre
dieser Turbo Plan 32 verfügt über transparente Drehflügel,
eine seltene Ausführung. Die 70er Ausführung hatte keine
Nieten mehr in den Tragflächen.









Turbo Plan 1332 70er Jahre,
seltener Aufdruck 1332









Turbo Plan 70er Jahre Blisterverpackung

Ein sehr seltene Verpackung, heute so gut wie nicht mehr zu
finden.  In dieser Verpackung hingen sie an Verkaufsständern,
die meistens in Urlaubsgebieten Strand usw. draussen vor den
Geschäften aufgestellt waren. So fielen diese Turbo Plans
den Kindern sofort in Auge, und das betteln ging los.........

Erst einmal ausgepackt, konnte die Verkaufspackung eigentlich
nicht mehr verwendet werden, daher sind so gut wie keine mehr
erhalten. Die Rückseite der Verkaufspackung war wie gewohnt
sehr schön bebildert. Der Inhalt war der gleiche wie in den
festen Verkaufspackungen.










Turbo Max 80 er Jahre

Spannweite 66cm, Länge 30cm.









Turbo Plan 2000

Spannweite 66cm, Länge 30cm.








 
Turboprop 2000



Aircopter 60er Jahre
einfache Ausführung, wurde hauptsächlich an
italienischen Stränden verkauft.








 
Turbo Plan unbekannter Hersteller
einfache Ausführung



Wiroplat 70er bis 80er Jahre

Produziert in Polen verkauf auch in der DDR
Spannweite 66cm, Länge 30cm.









Flying Dutchman 2013

Einfache Ausführung vom Turbomax, vertrieben duch
Rhombus. Da in den Flügeln keine Nieten sitzen, durch die die
Metallstange geht, ist die Drehung der Flügel nicht ganz so "rund",
trotz alledem macht der Flying Dutchman viel Spass, er ist 
für kleines Geld zu bekommen.










Roto-Pax 60/70er Jahre

der Roto von Pax, verfügt über die selbe Qualität wie der
Turbo Plan von Günther.













Aircopter 60/70er Jahre, Moriaan Holland

sehr schlecht gemachter Turbo Plan, an diesem Flieger
ist nichts gut gemacht. Die Flügel und der Rumpf sind eine
einzige Katastrophe. Der ist nie im Leben auch nur annähernd
geflogen. Die Flügel sind platt und dünnwandig, drehen sich
so gut wie gar nicht auf der Welle. Das Schwanzende ist
verzogen gespritzt worden. Die Handspule hat nichts zum
aufwickeln, man muss das Seil mühsam, auf der Achse per
Hand aufwickeln....... Wenn man schon deutsche Produkte
kopiert, sollte man sich etwas mehr Mühe geben...
Aber das gemalte Deckblatt vom Blister, ist sehr
schön gestaltet...









Comet Revojet  60er Jahre, England

Ein ganz besonders seltener "Turbo Plan" aus England.
Komplett erhalten, mit OVP und Anleitung, da geht jedem
Sammler das Herz auf......
Gerade die Flieger aus England sind sehr selten, da die
extremen Winde dort schon so manchem Flieger ein böses
Ende beschert haben. Viele haben das rauhe Klima nicht
überstanden.....
Der Comet Revojet ist dem Turbo Plan von Günther
nachempfunden, nur eben als Verkehrsflugzeug, das
macht ihn einzigartig. Die "Angel" zum steuern, ist ähnlich
wie von Günther, leider ohne "Hebel" zum wieder
Aufwickeln. Seine Flugeigenschaft ist recht gut, da er im
ganzen Platz in der OVP findet, entfällt der Zusammenbau.

Die OVP alleine ist schon ein Augenschmaus, sehr schön
gestaltet und sehr gross.































Turboman Cosmec Italy 70er Jahre

ein extrem seltenes Flugspiel, das nur in Italien erhältlich war.
Einen "Superman" als Turbo Plan herzustellen war eine super
Idee, leider war er damals nicht in Deutschland zu bekommen.
Wer in den 70er Jahren in Italien Urlaub machte, hatte da schon
etwas mehr Glück, der Turboman war ein typisches
Strandspielzeug.
Die OVP war dem Turbo Plan von Günther nachempfunden ,
sogar die Illustrationen auf Vorder und Rückseite wurden
"abgekupfert"....
Bei der Spindel hatten sich die Italiener leider nicht von Günther
"inspirieren" lassen, die flache Form der Spindel macht beim
Auf- und Abwickeln nicht wirklich Spass....
Die Verarbeitung des Flugkörpers selbst, war sehr gut.




















Sky Flyer Plane Hong Kong, 70er Jahre







Giroplane, 90er Jahre








Sky Flyer 70er



Rotopaln, 80er Jahre,

ein Turbo Pan "Nachkömmling" aus Styropor,
an den Enden der Rotorflügel mit jeweils einem
Rad versehen, was gar nicht so dumm war, so
konnten bei den Landungen, die Drehflügel nicht
beschädigt werden. Die Ausschmückung/Farbgebung
konnte man selbst gestalten.

Diese Fotos wurden mir freundlicher Weise zur
Verfügung gestellt, herzlichen Dank !








Dux Rotocopter 70er Jahre

Der Dux Rotocopter ist zwar ein Flugspiel, aber auf Grund der 
Flugweise sind mehrere Bilder unter "Hubschrauber" eingestellt.



Zeppelin von Pax Air Commander 70er Jahre

Der Zeppelin von Pax war mit Sicherheit eines der spektakulärsten
Fluggeräte für die Kinder in den 70er Jahren. Er war nicht ganz
preiswert 19,50 DM , somit war er auch selten am Himmel zu sehen.
Wenn einer flog, waren alle Kinder begeistert, das kann man sich heute
nicht mehr vorstellen.
Die Grösse war beachtlich, Länge 50cm, Rumpfdurchmesser 10 cm,
Breite der Tragflächen 22 cm, Höhe der Seitenruder 17 cm.
Der Zeppelin bestand aus Styropor, nur die Nase und die Kanzel
waren aus Plastik, also ein Ultaleichtgewicht.
Der Zeppelin wurde zuerst per Hand geworfen um einen guten
Gleitflug zu sichern,  justiert wurde er hinten, man konnte die
Höhenruder sowie das Seitenruder einstellen.
Dann wurde der Zeppelin mit einem Startseil, das aus
30 Meter Gummiband und 30 Meter Nylonseil bestand, nach oben
katapultiert. Oben angekommen klinkte er sich aus und kam im
Gleitflug langsam wieder herunter, Gleitflüge von 100 bis 150 Meter
waren zu erreichen.






















Drachenseilbahn Ferry 70er Jahre

Erste Ausführung
Mit Sicherheit das schönste Ergänzungsspielzeug,wenn man
Liebhaber von Flugdrachen ist.  Einen Meter unterhalb
des Drachen wird ein Stopper montiert. Der Ferry wird
unten in die Drachenschnur eingehängt, dann werden
die Flügel augeklappt. der Wind, transportiert den Ferry
an der Drachenschnur nach oben, dort stösst er gegen den
montierten Stopper, dieser lösst einen Mechanismus aus
und die Flügel des Ferrys klappen zusammen. Der Ferry
saust an der Drachenschnur wieder nach unten.

Das besondere am Ferry ist, dass er unten eine Luftschraube
montiert hat, diese bremst ihn im freien Fall nach unten ab.
Somit ist die Landung butterweich. Der Ferry verfügt über einen
Transporthaken, je nach Windstärke können dort z.B.
 Fallschirmspringer eingehängt und nach oben mitgenommen
werden. Oben angekommen wird der Fallschirmspringer ausgehakt
und schwebt alleine nach unten.










 




Luftschraube die beim freien Fall bremst & kleiner
Styroporstopper für den letzten Stopp.



Der kleine blaue Haken wird oben, wenn der Ferry angekommen
ist eingedrückt, dadurch werden die Flügel eingeklappt und der
Ferry saust abwärts......



Drachenseilbahn Ferry 2004

Der Nachfolger des legendären Drachen- Flugspiel aus den
70er Jahren. Funktion wie bei der 70er Variante, siehe oben !
Leider besteht diese Variante aus einem Teil, der Vorgänger
war noch zum klappen, was den Spielwert deutlich erhöhte.





Superfly Drachen Flugspiel 2. Generation 70er Jahre

von Günther Flugspiele
Dieser Flugdrachen wurde mit einer Winde oder einem
Startseil/Gummi nach oben katapultiert, oben angekommen
klinkte sich der Flugdrachen aus und segelte nach unten.
Ein sehr beliebtes Flugspiel der 70er.













Aeroprop 33 60er Jahre

Ein sehr schönes Flugspiel, der Aeroprop 33 wurde mittels
eines Abschiessers nach oben geschossen. Sobald der Aufstieg
beendet war, trudelte er wie ein Ahornsamen langsam zu Boden.
Unter dem Abschusshaken war er ein Gewicht eingelassen das den
Aeroprop 33 ausglich, somit konnte er in der Wagerechten nach
unten trudeln. Mit diesem kleinen Flugspiel konnten wir uns
Tagelang beschäftigen.









Kreiselflugspiel Galaxis 80er Jahre

Der Galaxis hatte unter einen runden Rahmen der unabhängig
vom rotierenden Rotor stehen blieb, so konnte er noch rotierend
landen und der Rotor konnte im Stand langsam auslaufen.









Galaxis 90er Jahre




Ufo
 

 
 


 

 

Mc Squeezy Boomerang 2010




















 
  Gesamtzahl Besucher 25289 Besucher (79992 Hits) Copyright Martina Zenz  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=